Freud und Leid auf der RPC

Am ersten Juniwochenende war es mal wieder soweit, Zeit für die RPC in Köln. Für das Team von Tabletop Insider und Brückenkopf Online bedeutete das auch im Jahr 1 nach Abgabe der Hauptverantwortung wieder viel Arbeit, Spaß und Muskelkater. Mit Dropzone Commander, Eden und Dystopian Wars hatten wir in diesem Jahr gleich drei Spiele im Gepäck, hinzu kam außerdem noch ein kleines Deadzone-Minispiel, das allerdings im allgemeinen Stress ein wenig an den Rand gedrängt wurde.

Und so ging es zwei Tage lang mit vollem Einsatz zur Sache:

RPC TTI 1Bei den Dropzone Commander Demos kam erstmals das neue Cityscape-Terrain zum Einsatz:

RPC TTI 2

Zwischendrin wurde fleißig die Preisliste geprüft:

RPC TTI 3

Und Burkhard gab Demos für Dystopian Wars:

RPC TTI 4

Simon, André und Martin inmitten unseres Prachtstandes:

RPC TTI 5

Die neuen Armeeboxen für Armoured Clash wurden ausgiebig begutachtet:

RPC TTI 6

Und es wurde Kaffee getrunken… viel Kaffee! (Thorsten und Martin)

RPC TTI 8

Und weil man von Kaffee allein nicht leben kann, gab es auch andere Mittel gegen den Durst:

RPC TTI 7

Nach dem Abbau, der Heimfahrt und einer Woche Arbeit in Frankfurt landete ich schließlich wieder im schönen Allgäu, wo endlich die Beute gesichtet wurde:

RPC Beute

Einiges davon ist Reviewmaterial, aber die Warmill-Gebäude werden schon bald meine Wüstenplatte verstärken.

Und weil in der Überschrift ja schließlich von Freud und LEID die Rede ist:

RPC Schäden

Das passiert wenn ein Sixpack Wasser auf zwei Eden-Modelle fällt. Ich musste meine ISC-Dronen leider offen auf einer Schaumstoffeinlage transportieren, weil sie sich in einem Koffer unter ihrem Eigengewicht verbiegen (einiges schon wieder zurechtgebogen…). Das ging auch erstaunlich gut, bis zu jener verhängnisvollen Kurve, in der sich die Wasserflaschen selbstständig machten…

Naja, dann muss ich eben mit Green Stuff und frischer Farbe ans Werk, vielleicht kann ich ja noch etwas retten. Der Arm des Ronin macht mir da am meisten Sorgen, aber mal sehen…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Freud und Leid auf der RPC

  1. Bitter, da denkt man, man habe eine Convention ohne kaputte Mini überstanden und dann zerreist es doch noch zwei auf dem Heimweg…
    Scheint wohl ein kosmisches Gesetz zu sein, keine Con ohne kaputte Minis.
    Gruß

    Bartender

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s