Rückschläge und Kompromisse

Vor einigen Tagen hatte ich auf dem Brückenkopf einen längeren Artikel geposted, der sich unter Anderem mit meinem neusten MERCS-Team beschäftigt, den ISS. Ich mag den grundlegenden Stil von Ios sehr und auch die Regeln lesen sich vielversprechend. Bei den Modellen musste ich teilweise aber noch lauter fluchen als üblich…

Ursprünglich wollte ich mit einer leichten Airbrush-Grundierung arbeiten, gleich ein wenig Plastizität über verschiedene Helligkeitsstufen erzeugen und dann Details bemalen. Haken: Die Details der Modelle sind so verwaschen, dass das schlicht nicht möglich war. Ich konnte machen und tun was ich wollte, am Ende sah das Zeug so grottig aus, dass ich sehr früh kapitulierte und die Modelle entfärbte.

So sah der Zwischenstand vor dem Entfärben aus:

MERCS ISS Squad altUnd im Vergleich mit einem meiner Enforcer WiPs sieht man noch deutlicher wo die Probleme liegen:

MERCS ISS Squad alt VergleichNach dem Entfärben wählte ich einen anderen Ansatz und am Ende sahen die Modelle so aus:

MERCS ISS Squad 2

MERCS ISS Squad 1Immer noch keine Meisterwerke, aber mehr als ich erwartet hatte. Einige Details werde ich noch weiter hervorheben und sauberer herausarbeiten, aber arg viel mehr ist vermutlich nicht drin…

Naja, als nächstes dann Halodynes und Warmachine!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s